Aktuelles

v.l.n.r. Bernhard Helbing, TMP-Geschäftsführer, Julia Hecht, TMP-Marketingmitarbeiterin, Jürgen Tappert, Vereinsvorsitzender, Mary Fischer, Stadtführerin und Vereinsmitglied, Sandra Bickelmann, TMP-Marketingverantwortliche

Geschichte und Werte vermitteln

Wenn es um die Förderung von jungen Menschen geht, ist Bernhard Helbing leicht zu begeistern. So brauchte der Kulturverein Stadtmauerturm e.V. aus Bad Langensalza auch nicht lange zu bitten, wieder eine Reise von Jugendlichen nach Polen zu unterstützen. Der geschäftsführende Gesellschafter von TMP sagte gleich zu. Am Montag (15. August) wurde der Spendenscheck von 1.000 Euro übergeben. Damit setzte das ortsansässige Unternehmen seine 2014 begonnene Partnerschaft fort.

Bereits damals wurde die erste „KulturZeitReise“ nach Krakau unterstützt. Vom 21. – 25. September 2016 soll wieder eine Gruppe in die polnische Metropole reisen. „Ohne das Engagement von TMP hätte die Reise in dieser Form nicht stattfinden können“, sagte Stadtführerin und Vereinsmitglied Mary Fischer, welche auch in diesem Jahr an der Tour teilnimmt. Thematisch steht dabei speziell das jüdische Leben in Polen im Mittelpunkt. Dazu ist auch wieder eine Besichtigung des KZ in Auschwitz geplant und ein Besuch in Oskar Schindlers Fabrik aus dem Film „Schindlers Liste“. Neu ist in diesem Jahr ein Abstecher auf dem Rückweg zum „Museum Radio Gleiwitz“. Die letzte Reise als Ausflug in die Vergangenheit habe die Teilnehmer sehr bewegt. „Als wir später im Hotel darüber gesprochen haben, sind auch einige Tränen geflossen.“ Besonders die Schilderung von Zeitzeugen sei ziemlich beeindruckend gewesen, so Mary Fischer.

„Das ist eine einmalige Chance, unserer Jugend anschaulich ein Gefühl für Geschichte und Werte zu vermitteln“, sagte Bernhard Helbing. Deshalb wird TMP für seine 17 Auszubildenden und Studenten im 1. und 2. Ausbildungsjahr die Teilnahme an der Reise nach Krakau finanzieren. „Delphin-Junior“ heißt hier das TMP-eigene Programm, mit dem schon viele Events für den fachlichen Nachwuchs organisiert wurden.

Insgesamt liegen derzeit bereits etwa 30 Anmeldungen vor. Restplätze für diese gesponserte Reise gibt es noch über das Reisebüro König unter 03603 – 86330.

 

Lob? Kritik? Anregungen?
Schreiben Sie uns!

Bitte alle Felder mit * ausfüllen