Aktuelles

"KulturZeitReisende" zurück aus Polen

Mit vielen Eindrücken ist Anfang der Woche eine Reisegruppe aus Krakau zurückgekehrt. Unter dem Motto „KulturZeitReise“ hatte der Kulturverein Stadtmauerturm e.V. aus Bad Langensalza eine Reise in die polnische Metropole organisiert. Die ortsansässige TMP Fenster + Türen GmbH unterstützte das Vorhaben mit einer Spende von 1000 Euro und schickte auch gleich seine 17 Auszubildenden und Studenten im 1. und 2. Ausbildungsjahr auf Unternehmenskosten mit. Insgesamt 34 Teilnehmer im Alter von 15 bis 84 Jahren waren so vom 21. – 25. September unterwegs.

„Der Besuch von Auschwitz war ein besonderer Höhepunkt. An dieser Stätte der Massenvernichtung war die ansonsten eher ausgelassene Stimmung der Gruppe bedrückt und nachdenklich, nachdem man sich dessen sehr deutlich bewusst wurde, was hier passiert ist“, sagte TMP-Marketingmitarbeiterin Julia Hecht, welche mit ihren guten polnischen Sprachkenntnissen die Gruppe in Polen unterstützte. Auf der Rückfahrt im Bus konnten dann alle gemeinsam über dieses Erlebnis sprechen und so die gewonnenen Eindrücke besser verarbeiten. „Unsere Auszubildenden waren dankbar für diese Chance, denn allein hätten sie Krakau eher nicht besucht.“ Die Jugendlichen hätten selbst eingeschätzt, dass es wichtig sei, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen und daraus zu lernen, so Julia Hecht. Als Abschluss gab es auf der Rückfahrt noch einen Abstecher zum „Radioturm Gleiwitz“, wo man auch mit Einheimischen ins Gespräch kam.

Anfang 2017 will sich die Gruppe nochmals treffen und bei einem polnischen Essen die Reise Revue passieren lassen.

Lob? Kritik? Anregungen?
Schreiben Sie uns!

Bitte alle Felder mit * ausfüllen