Aktuelles

Die Mitarbeiter hatten an diesem Abend viel Spaß und freuten sich über die zahlreichen Prämien

TMP feiert Jahresabschluss

„Wir haben 2017 einen Gesamtumsatz von nahezu 50 Mio. Euro erwirtschaftet“, so Bernhard Helbing, geschäftsführender Gesellschafter der TMP Fenster + Türen GmbH aus Bad Langensalza. Die Entwicklung des Unternehmens verlaufe weiter positiv. Bei der Jahresabschlussfeier am 19. Januar wurde dies mit allen Mitarbeitern im ortsansässigen Kultur- und Kongresszentrum würdig gefeiert. Immerhin habe man den Umsatz von 2016 um 8% steigern können, so Helbing. Das sei aber nicht frei von Überraschungen gewesen. So hätten Mitte des Jahres die Lieferanten von TMP ihre Preise um etwa 4 % erhöht. „Bei einem durchschnittlichen Einkaufsvolumen von 25 Mio. Euro sprechen wir hier von Zusatzkosten in Höhe von einer Million Euro“, gab Helbing zu bedenken. Darauf müsse TMP reagieren und kündigte für 2018 eine eigene Preiserhöhung von 3,85 %  an. „Ich denke, durch unsere hohe Qualität in der Produktion und in der Kundenbetreuung haben wir einen Stand erreicht, dass diese notwendige Maßnahme von unseren Kunden akzeptiert wird.“

Trotzdem habe man an dem versprochenen Ziel festgehalten, dass jeder Mitarbeiter zum Jahresende eine Prämie von 1000 Euro bekomme. „Wir haben gut gearbeitet und dass muss belohnt werden.“ Auch für 2018 stehe dieses Ziel, so Helbing.

Auch weitere Investitionen sind geplant. Die bedeutendste beginnt im Februar 2018 mit dem Abriss des alten Anbaus hinter dem neuen Ausstellungsgebäude. Er soll durch ein Schulungs- und Kompetenzzentrum ersetzt werden und Anfang 2020 fertig sein. Dahinter stehe eine Investition von 2,6 Mio. Euro, informierte Bernhard Helbing. 

 Als „Mitarbeiter des Jahres“ wurde in diesem Jahr Jürgen Gese aus dem Bereich „Glasbereitstellung“ mit einer Urkunde und 1000 Euro ausgezeichnet. Der ehemalige Schäfer begann 1994 als Konfektionär in der Fensterproduktion und habe sich durch eine außergewöhnliche Einsatzbereitschaft ausgezeichnet. Über fünf zusätzliche Urlaubstage im Jahr 2018 konnten sich auch weitere 24 Mitarbeiter freuen. „Das soll eine Anerkennung dafür sein, dass sie in den letzten drei Jahren keine Krankentage hatten“, sagte Bernhard Helbing. 

Den Abschluss des „offiziellen Teils“ bildete wieder eine „TMPiade“ – ein sportlicher und geistiger Wettbewerb, wo sechs Teams aus verschiedenen Bereichen gegeneinander antraten. Kegeln, Basketball-Werfen, ein Kartenhaus bauen und Klettball-Werfen standen in diesem Jahr auf dem Programm. Alle Teams erhielten je nach Abschneiden attraktive Prämien, die für gemeinsame Aktivitäten genutzt werden können. Auch die Mitarbeiter aus dem neuen TMP Fertigungsstandort Hildburghausen haben teilgenommen.

 

 

Lob? Kritik? Anregungen?
Schreiben Sie uns!

Bitte alle Felder mit * ausfüllen