Aktuelles

Unsere 10 neuen Azubis starten nun in das Berufsleben bei TMP.

Herr Helbing zusammen mit dem Bürgermeister, Matthias Reinz.

Unser Auszubildender aus Groß Wokern, Kevin Richter.

10 neue Azubis starten ins TMP Berufsleben

Mit einer Baumpflanzaktion haben die zehn neuen Auszubildenden ihre Lehre bei der TMP Fenster + Türen GmbH in Bad Langensalza begonnen. „TMP ist ein Vorreiter in dieser Art von Umweltschutz. Das zeigen auch die verschiedensten Projekte, die in der vergangenen Zeit in Angriff genommen wurden.“  Auch mit dieser Aktion leiste TMP hier wieder einen aktiven Beitrag, bedankte sich der ebenfalls anwesende Bürgermeister Matthias Reinz.

Mit insgesamt 40 Bewerbungen haben wir auch in diesem Jahr eine außergewöhnlich hohe Zahl von Bewerbungen gehabt, sagte die TMP-Ausbildungsverantwortliche Janine Seiffarth. Das zeigt, wie bekannt TMP in der Region ist und auch einen guten Ruf als Arbeitgeber hat.

Nach der Durchsicht der Unterlagen haben wir zehn Bewerber zu einem Gespräch und Probearbeiten eingeladen. „Das verlief so erfolgreich, dass wir allen einen Ausbildungsvertrag angeboten haben“, freut sich Janine Seiffarth.

Sehr positive Erfahrungen mit TMP hatte Nicklas Freytag aus Bad Langensalza bereits durch ein dreiwöchiges Praktikum. „Die Mitarbeiter waren freundlich und jeder hat mir geholfen, wenn ich Fragen hatte.“ Die endgültige Entscheidung, eine Ausbildung als Fachlagerist zu beginnen, traf er zu einem „Tag der Berufe“, wo sich an seiner Schule verschiedene Firmen aus der Region vorgestellt haben. „Bei den dort angebotenen persönlichen Gesprächen hat mir die Vorstellung von TMP durch Frau Seiffarth am besten gefallen und ich habe gleich eine Bewerbung geschrieben. Die Rückmeldung kam schnell und so habe ich schon während der Schulzeit den Vertrag unterschrieben.“

Ein Schulpraktikum im Jahr 2019 und die Tatsache, dass der Bruder bereits bei TMP ein duales Studium absolviert hat, führten auch bei Robin Reinhardt dazu,  so eine Ausbildung im „Bauingenieurwesen“ mit dem Schwerpunkt „Fassadenbau“ zu beginnen. „Dadurch habe ich viel Gutes mitbekommen und auch selbst erlebt, wie respektvoll man selbst als Praktikant behandelt wird“, ist sich Reinhardt sicher, die richtige Wahl getroffen zu haben.

Lob? Kritik? Anregungen?
Schreiben Sie uns!

Bitte alle Felder mit * ausfüllen